Unsere Insel Rügen  


Ausflugstipps Rügen

 

Rügen unter die Lupe genommen

1818 malte Caspar David Friedrich auf seiner Hochzeitsreise mit Frau Caroline das berühmte Bild vom Naturwunder, den Kreidefelsen auf Rügen. Du kennst das Bild sicherlich. Diese Felsformationen ragen in strahlend weißen Farben an der Küste entlang mit bis zu 118 Meter in die Höhe. Sie bieten einen fantastischen Kontrast zum blauen Meer und Himmel. Die Kreideküste gehört zu Deutschlands kleinstem Nationalpark, dem  Jasmund Nationalpark. Er hat eine Größe von 3.000 Hektar und ist seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe. Hier wachsen Rotbuchen, Schwarzerlen, Eiben, Wildbirnen und Erdbeeren. Wusstest du, dass an diesem paradiesischen Fleckchen 27 verschiedene Orchideenarten wachsen? 

Die Insel mit einer Größe von 926 Quadratkilometern gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Sie hat eine Küstenlänge von 575 km. Im Süd-Nord-Querschnitt ist die Insel 52 Kilometer lang und im Ost-West-Querschnitt hat sie gerade einmal eine Breite von 41 Kilometer. Ein kleines Fleckchen Erde in der deutschen Ostsee mit viel Geschichte und Tradition. Es ist ein Ort, der die düsteren Zeiten des Zweiten Weltkriegs und die DDR-Herrschaft unbeschadet überdauert hat. An vielen Ecken der Insel kann man die alte Bäderarchitektur bewundern, die wunderbaren Strandpromenaden und die anziehenden feinsandigen Strände. 

Auf Rügen findest du nicht nur eine einzigartige Landschaft, eine Küste mit Buchten und Nehrungen, feine Sandstrände mit Schilf, kreischende Möwen und einen Blick auf die scheinbare Unendlichkeit des Meeres, mal ist es ganz sacht und manchmal stürmisch. Hier findest du auch Zeit für Ruhe, Entspannung, Erholung, Gelassenheit, aber auch Zeit für gemeinsame Stunden mit dem Partner, der Familie oder mit Freunden oder Kollegen. Hier können nicht nur Kinder Muscheln und Steine sammeln. Wie wäre es mit einer riesigen Sandburg am Strand?

Rügen im Wandel der Jahreszeiten
Rügen ist ein beliebtes Reise- und Urlaubsziel, nicht nur in der warmen Jahreszeit. Sie ist die größte Insel Deutschlands mit den meisten Sonnenstunden. Selbst wenn es einmal regnet, bezaubert sie ihre Besucher. Viele verbringen hier auch gern ihre Ferien im Herbst, um in die mystische Inselstimmung einzutauchen. Oder kommen im Winter, um an märchenhaften schneebedeckten Sandstränden zu spazieren und auf dem zugefrorenen Bodden Schlittschuh zu laufen.

Schatzkiste Ostsee
Mit etwas Glück kannst du das „rote Gold der Ostsee“ finden, hierbei handelt es sich um Bernstein. Manchmal befindet sich ein Insekt darin, gefangen in der prähistorischen Zeit der Insel oder die Luftblasen umschließen kleine Meerestiere oder Gräser.

Komm auf unsere Insel, lass dir die gesunde Ostseeluft um die Nase wehen und verbringe eine wunderbare entspannte Auszeit im Albert-INN-Glowe, wir freuen uns auf dich und deine Begleitung.

 

 
E-Mail
Karte
Instagram